08.04.2016 10:12

Ratgeber: Der April macht was er will!

Osterglocken im SchneeAuf das Wetter trifft das durchaus zu. Es kann schon richtig warm werden, jedoch ist „kalt und windig von jetzt auf Nachher“ eine der leichtesten Übungen dieses launischen Monats. Oft genug steht man morgens vor dem Kleiderschrank und weiß nicht, was man anziehen soll. Wird es heute warm? Dann ist ein Wollpulli eher nicht die beste Wahl. Aber wenn es nun zwischen durch sehr frisch wird? Dann friert man im T-Shirt, holt sich am Ende sogar eine Erkältung.

Zum Glück haben viele Modedesigner wohl auch sehr nachdenklich vor ihrem Schrank gestanden, denn es gibt eine perfekte Lösung: Das Langarmshirt in Übergröße. Leichter Stoff, ein schlichter, sportlicher Schnitt und Ärmel, die auch im aufgekrempelten Zustand schick aussehen.

Kombinationsfreudig und immer passend

Ob zur Jeans, oder zur schicken Stoffhose, ein Langarmshirt passt immer. Mit einem Sakko kombiniert, ist es eine schicke Alternative zum Hemd im Businessbereich, mit lässig hoch geschobenen Ärmeln auf der Jeans wirkt es sportlich und elegant. Tipp: Gönnen Sie sich Langarmshirts in XXL am Besten aus reiner Baumwolle. Sie sorgt für ein angenehmes Körperklima und garantiert, dass Sie nicht unerfreulich zu riechen beginnen, wenn Sie doch ins Schwitzen kommen.

Idealerweise hat man(n) mehrere solcher „Alleskönner“ in verschiedenen Farben im Schrank, so sind Sie garantiert immer passend gekleidet. Sollte es abends sehr kalt werden, schlüpfen Sie in einen Pullover in Übergröße oder eine Strickjacke in XXL und schon stecken Sie angenehm warm. Der geniale Schnitt und die vielen Kombinationsmöglichkeiten sorgen auch dafür, dass „Langarmshirt“ immer die richtige Antwort ist, wenn Sie nicht wissen, was Sie „obenrum“ tragen sollen.

Autor:


Tanja Ranzinger




* alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Ihr Warenkorb


Sie haben noch keine Artikel im Warenkorb.

    Warenwert:
    0,00 €