25.12.2014 10:35

News: Der „Leerlauf“ zwischen den Jahren

Mode in Übergröße, umtauschenAb dem 27. Dezember geht sie los die Zeit, in der umgetauscht und eingelöst wird. Vielleicht haben Sie Gutscheine erhalten oder die berühmten Hemden und Socken gleich stapelweise. In solchen Fällen taucht die Frage immer wieder auf, ob man denn nun umtauschen, verkaufen oder doch behalten muss? Inzwischen sehen viele Menschen das Eintauschen doppelter Geschenke zum Glück lockerer.

 

Man könnte fast sagen, die Gesellschaft ist in den Tagen zwischen den Jahren zweigeteilt: Jene, die im Umtauschstress sind und jene, die nichts mit sich anzufangen wissen. Oft entsteht ein Gefühl von Leere und Überdruß oder Langeweile. Pfiffige Pfundskerle planen deswegen diese Zeit schon vorher. Wie wäre es, mit einer Jahresübergangsparty mit Freunden? Oder einem gemütlichen Fondueabend, damit man sich dieses Jahr noch einmal gesehen hat? Auch Besuche bei der Verwandtschaft bieten sich an, da das Ganze an Weihnachten oder Silvester doch sehr anstrengend werden kann.

 

Was tun mit Geldgeschenken?

 

Wer Geld oder Gutscheine geschenkt bekommen hat fühlt sich vielleicht versucht, diese sofort einzulösen oder auszugeben. Tipp: Schauen Sie auf die Laufzeiten der Gutscheine! Die Erfahrung lehrt, dass etwa vierzehn Tage nach Silvester die Preise wieder zu fallen beginnen. So kann ein 50-Euro-Gutschein sehr viel mehr Waren bringen, wenn man etwas geduldig ist. Bei Geldgeschenken bietet es sich an, sich einfach mal etwas Gutes zu tun. Wie wäre es mit einer eleganten Lederjacke oder einem noblen Anzug? Mode in Übergröße wird natürlich auch im Winterschlussverkauf etwas reduziert. In allen Fällen gilt: Lassen Sie sich nicht von der allgemeinen Hektik anstecken. In der Ruhe liegt die Kraft und so manches Schnäppchen.

Autor:


Tanja Ranzinger




* alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Ihr Warenkorb


Sie haben noch keine Artikel im Warenkorb.

    Warenwert:
    0,00 €