02.04.2014 14:38

Ratgeber: Figurberatung für Männer: Der H-Typ

Figurtyp HDer H-Typ gehört auf jeden Fall zu den Glücklichen, denn im Grunde kann er anziehen, was er möchte. Die Modewelt macht es im besonders leicht, er kann einfach aus den vollen schöpfen. Dennoch sollte dieser Figurtyp ein paar Tipps beachten, um sich gekonnt in Szene zu setzen.

Beim H-Typ sind Schultern und Hüften in etwa gleich breit, deshalb sollte vor allem seinen Oberkörper betonen. Das Traumbild Mann ist ja der seltene Y-Typ. Mit den richtigen Oberteilen, kann man hier geschickt von seiner H-Form ablenken. Zu beachten ist, dass die Oberteile nicht zu weit geschnitten sind, sonst wirken sie schnell sackig und tragen unnötig auf. Deshalb achten Sie darauf, dass die Schultern nicht zu breit geschnitten sind. Durch tailliert geschnittene Oberteile zaubern Sie sich die gewünschte Y-Form.

 

Das kann der H-Typ sehr gut tragen

Sehr gut eignen sich taillierte Shirts und darüber ein leichtes Hemd. Oder Sie hängen sich einen Pulli um die Schultern, damit diese etwas betont werden. Tragen Sie ruhig Farbe, denn bei Ihrem Figurtyp müssen Sie nicht mit dunkleren Farben die eine oder andere Partie verschwinden lassen.

In der aktuellen Saison gibt es mehr Hosenformen für Männer denn je. Modisch können Sie derzeit so richtig aus den vollen schöpfen. Noch immer sind die Chinos sehr beliebt und die klassisch gerade geschnittene Hose passt im Grunde jeder Figur.

Schauen Sie sich doch einmal in unseren Shop um, dort finden Sie eine große Auswahl an Männermode in großer Größe.

Autor:


Tanja Ranzinger




* alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Ihr Warenkorb


Sie haben noch keine Artikel im Warenkorb.

    Warenwert:
    0,00 €