12.02.2016 18:58

Ratgeber: Geheimtipp: Rollkragenpullover

Rollkragenpullover in ÜbergrößeJeder modebewusste Mann wünscht sich so manches Mal einen modischen „Hans Dampf in allen Gassen“. Besonders dann, wenn es sich um eines der zunehmenden „Zwischenereignisse“ handelt. Ein Zwischenereignis ist zum Beispiel ein Businesstreffen, bei dem es modisch leger zu gehen soll. Natürlich kann man da nicht in ausgebeulten Jeans und dem Lieblingsshirt aufkreuzen, auch wenn der Dress-Code das nahelegt. Was also tun? Wie kann so ein Kompromiss aussehen? Ein Volltreffer wäre hier zum Beispiel: sportlich-edle Jeans in XXL, Rollkragenpullover in Übergröße und ein Sakko. Natürlich sollte ein schicker Gürtel nicht fehlen, und wenn dann noch das Aftershave passt, haben Sie einen modischen Volltreffer gelandet, lieber Pfundskerl.

Edle Stoffe, vielfältige Designs

Rollkragenpullover in Übergröße gehören zu den modischen „must-haves“. Ein dickerer für kalte Tage oder das sportive Winteroutfit und ein paar aus edlen, dünnen Stoffen, als Alternative zum klassischen Oberhemd. Wenn ein Hemd nicht richtig sitzt, oder den Durchblick auf das „Darunter“ zulässt, wirkt das schnell etwas deplaziert. Wenn es nach langem Sitzen aus der Hose rutscht, knittert oder, natürlich genau vor dem wichtigen Termin, ein Knopf abreißt, ist das eine kleine Katastrophe.

All diese Probleme haben Sie mit einem edlen, dünnen Rollkragenpullover nicht. Ein unauffälliges Zupfen reicht und das Oberteil sitzt wieder perfekt. Nichts kann abreißen und was Sie darunter tragen, wissen nur Sie allein. Ob mit oder ohne Sakko hat der Rollkragenpullover als schickes Oberteil einen ganz eigenen, sehr maskulinen Charme. Er schmeichelt der Figur und wirkt, je nach Outfit mal sportlich, mal gediegen. Ein Multitalent fast wie das „kleine Schwarze“ der Damen.

Autor:


Tanja Ranzinger




* alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Ihr Warenkorb


Sie haben noch keine Artikel im Warenkorb.

    Warenwert:
    0,00 €